Tipps für perfekte Fotos

Genießen Sie Ihre schönsten Erinnerungen
in der bewährten Qualität von FUJIFILM

Stillleben am Strand

Fotoabzüge im Format von XS bis XL

Fotoabzüge
  • ab 0,07 €*
  • Wertvolle Erinnerungen erhalten
  • Fotoabzüge in brillanter Qualität genießen
  • Lieblingsbilder an Freunde verschenken
Jetzt Fotos bestellen

Die meisten Fotografen verwalten heute ihre digitalen Bilder auf Festplatten. Das ist sicher bequem und platzsparend, hat aber auch den Nachteil, dass Bildmotive früher oder später in Vergessenheit geraten. Um all Ihre Aufnahmen in überzeugender Qualität zu erhalten, eignen sich hochwertige Fotoabzüge von FUJIFILM, die Sie in unterschiedlichsten Formaten direkt bei uns bestellen können.

Bevor Sie uns Ihre Bilddateien für Fotoabzüge im Wunschformat anvertrauen, möchten wir Ihnen hier einige wichtige Hinweise zur Vorbereitung geben. Fangen wir mal mit den Speicherformaten für digitale Bilder an.

Das RAW-Format ist verlustfrei

Strand

Ab dem mittleren Preisbereich warten Kameramodelle mit einer RAW-Funktion auf, die es Ihnen ermöglicht, Bilder im sogenannten Rohdatenformat, sprich unkomprimiert zu speichern. Dieses Format zeichnet sich besonders durch den sehr großen Dynamikbereich aus und eignet sich daher perfekt für die verlustfreie Nachbearbeitung Ihrer Bilder. Allerdings hat sich bislang noch kein einheitlicher Standard etabliert, weshalb sich die RAW-Dateien von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Glücklicherweise gibt es im Internet praktische Konverter-Tools, die Ihnen die Bearbeitung von den Rohdateien erheblich erleichtern.

So wandelt beispielsweise der Adobe-DNG-Converter Ihre Dateien in ein einheitliches DNG-Format um. Sind die Bilddateien erst einmal umgewandelt, können sie mit einem der gängigen Bildbearbeitungsprogramme weiter editiert werden. Einen Download finden Sie hier.

Mutter und Kind am Strand

Abgesehen von marginalen Unterschieden teilen sich alle RAW-Dateien zwei wesentliche Eigenschaften: Erstens bleibt die originale Bildqualität, das heißt, sämtliche vom Bildsensor erfassten Details, erhalten und zweitens wächst dementsprechend auch der Speicherbedarf. Zudem müssen RAW-Dateien stets nachbearbeitet werden.

Bitte vergessen Sie nicht, vor dem Hochladen Ihrer Bilder die RAW-Dateien in ein JPEG- (JPG), TIFF-, BMP-, PNG- und GIF Format zu konvertieren, da unsere Bestellpattform kein RAW unterstützt.

Wenn Sie mehr über das RAW-Format erfahren möchten, dann besuchen Sie doch mal diese Webseite. Dort erfahren Sie nützliche Informationen über die Konvertierung und die Bearbeitung von Rohdateien.

Lightroom für die Bildbearbeitung von RAW-Dateien

Wenn eine Aufnahme nicht 100%ig geklappt hat, können digitale Dateien sehr effektiv nachbearbeitet werden. Viele Fotografen nutzen dazu beispielsweise Lightroom, eine professionelle Bildbearbeitungssoftware der Firma ADOBE, die speziell für RAW-Formate konzipiert wurde. Der entscheidende Vorteil ist, dass Lightroom nicht destruktiv arbeitet. Das bedeutet, dass man immer wieder zum Ursprungsbild zurückkehren kann. Und dank der "Fotoentwicklung to go"-App kann man die Bilddateien auch problemlos via iPad oder iPhone bearbeiten. Die fertigen Ergebnisse werden bei Bedarf mit den original Bildern auf dem eigenen Computer synchronisiert. Damit sind Apple-User erst einmal im Vorteil, dennoch ist bereits auch eine APP für Android-Geräte in Planung.

Lightzone 4.0 als kostenloser RAW-Konverter

Eine kostenlose Alternative zu Lightroom gibt es übrigens auch. Der RAW-Konverter nennt sich LightZone, die Software ist seit der Version 4 ein Open-Source-Projek und somit Freeware unter BSD-Lizenz für Windows, Mac OS und Linux.

LightZone eignet sich übrigens nicht nur zum Konvertieren und Aufarbeiten von RAW-Dateien, sondern auch für JPEG oder TIFF. Es bietet Ihnen außerdem ähnliche Werkzeuge zur Bearbeitungen von einzelnen Bildbereichen wie Photoshop. Es lohnt sich also, die Möglichkeiten hier weiter zu erforschen. Einen Praxistest finden Sie hier.

Das JPEG-Format reduziert die Bildqualität

Das JPEG-Format ist das am häufigsten verwendete Format. Der Name JPEG steht für Joint Photographic Expert Group, eine Kooperation von Experten, die das Format entwickelt haben. Das gleichnamige Format beschreibt dabei die Anwendung des JPEG-Standards.

Ein entscheidender Nachteil des JPEG-Formats ist der Verlust von Bildinformationen. Zwar ermöglichen Ihnen die meisten Kameramodelle die Auswahl des Kompressionsfaktors, jedoch müssen Sie mit Detailverlusten auf dem Fotoabzug rechnen. Zudem stößt man beim Bearbeiten an gewisse Grenzen, da bestimmte Bearbeitungsschritte durch die kamerainterne Software vollzogen werden.

Fazit: Das JPEG-Format, benötigt zwar weniger Speicherplatz bietet dafür aber auch weniger Möglichkeiten zur professionellen Bildbearbeitung. Einmal eingestellte Änderungen lassen sich hinterher nur noch eingeschränkt bearbeiten. Davon betroffen sind unter anderem die Rauschunterdrückung, die Bildschärfe, die Gradationsanpassung und der Weißabgleich.

Fotos von FUJIFILM online bestellen

Stillleben am Strand

Haben Sie Ihre Bildbearbeitung abgeschlossen und eine Qualitätskontrolle durchgeführt, dann können Sie im nächsten Schritt Ihre Fotoabzüge bestellen. Bei FUJIFILM sind Sie bestens aufgehoben.

Unsere Fotogroßlabore belichten Ihre digitalen Bilder auf wischfesten FUJIFILM-Fotopapieren. Die Bilder, die auf diese Weise entwickelt werden, zeugen stets von hoher Qualität. Digitalbilder, die Sie am heimischen PC ausdrucken, werden deshalb nie diesem Standard genügen.

Wurden die hochgeladenen Digitalfotos mit der Fotolabormaschine entwickelt, so kann man sich bei FUJIdirekt über eine hervorragende Beschaffenheit und über einen perfekten Lieferservice freuen.

Optimierung von Bildern mit der Bestellsoftware von FUJIFILM

Fotoabzüge bequem mit der FUJIFILM Bestellsoftware bestellen

Wenn Sie selbst keine Möglichkeit haben, Ihre Bildvorlagen für Fotoabzüge zu optimieren, können Sie auch einfach die automatische Bildverbesserung von FUJIdirekt nutzen. Diese eignet sich besonders für unbearbeitete Bilddateien, die aufgehellt werden sollen.

Bei allen Bildern, die Sie schon selbst nachbearbeitet haben, deaktivieren Sie bitte die automatische Bildverbesserung in der Bestellsoftware oder auf unserer Internetplattform.

Darum ist die Bildauflösung so wichtig

Ihre digitalen Bilder werden beim Druck in kleine Punkte umgewandelt (sog. Punkte pro Zoll – dpi). Je mehr Bildpunkte pro Zoll vorhanden sind umso weniger werden die einzelnen Punkte vom menschlichen Auge wahrgenommen. Das heißt, die Punkte verschwimmen zu einem Gesamtbild und das Foto wirkt gestochen scharf.

Achten Sie darauf, dass Ihre Bilddatei eine Auflösung von 300 dpi besitzt. Die hierfür notwendige Einstellung können Sie im Bildbearbeitungsprogramm vornehmen.

Lassen Sie sich nicht davon blenden, wenn Ihr Motiv am Computer doch einwandfrei aussieht. Der Fotoabzug kann komplett unscharf sein. Der Grund: Die meisten Monitore besitzen eine Auflösung zwischen 72 oder 96 ppi. Das entspricht circa einem Drittel des Bildformates. Um eine tadellose Druckauflösung zu gewährleisten, sollten Sie daher lieber die tatsächliche dpi-Zahl mit folgender Formel ermitteln:

DPI = (horizontale Pixelanzahl des Fotos x 2,54) / Breite des Fotos

Haben Sie beispielsweise eine Bildbreite von 15 cm und eine horizontale Pixelanzahl von 1600 hat Ihr Foto dementsprechend ca. 271 dpi. Natürlich müssen Sie den Wert nicht für jedes Ihrer Fotos ausrechnen. Unsere Software (Bestellsoftware/ Internetplattform) teilt Ihnen automatisch mit, ob die Bildqualität für das ausgewählte Format passend ist.

Sollte Ihr Bild den Anforderungen für einen Fotoabzug in der gewünschten Größe nicht entsprechen, dann haben Sie die Möglichkeit über das Auswahlmenü ein kleineres Bildformat zu wählen. Natürlich ist die Formel dennoch sehr praktisch, da sie Ihnen hilft Ihre Aufnahmen stichprobenartig zu überprüfen. Demnach ist es Denkbar das passende Bildformat bereits im Vorfeld zu berechnen.

Gut zu wissen:

Senden Sie vor der Bestellung Ihrer Fotoabzüge bitte nur Ihre original Bilddateien an den Bestellservice. Fotodateien, die zuvor auf Facebook oder ähnlichen Plattformen hochgeladen wurden, sind in der Regel stark komprimiert und für Fotoabzüge ungeeignet, da Sie erhebliche Qualitätseinbußen in Kauf nehmen müssten.

Alte Dias oder Fotos digitalisieren

Ob Dia, Negative oder Fotoabzug, viele wunderschöne Aufnahmen fristen ihr Dasein in Kartons oder Kommoden.Inzwischen fehlt in vielen Haushalten das nötige Equipment (Diaprojektoren, Diabetrachter) um diese schönen Memoiren wach zu rufen. FUJIdirekt bietet Ihnen die Möglichkeit alte Dias, Negative oder verblasste Bilder einzuscannen und auf eine Foto-CD zu überspielen. Infolgedessen bleiben die Fotos langfristig erhalten und Sie können Ihre Fotos wieder problemlos genießen.

Wenn höchste Qualität gefragt ist: FUJIFILM Fotoservice Pro

Für professionelle Fotografen empfehlen wir die Bestellsoftware von FUJIFILM Fotoservice Pro. Diese Software ist auf die speziellen High-End-Ansprüche der Profifotografie ausgerichtet und gewährleistet das farbverbindliche Bestellen von Produkten. Sie behalten dabei die volle Kontrolle über die Farbqualität. Das Farbmanagement-System stimmt die Farbcharakteristika aller Geräte (wie z.B.: Digitalkamera, Monitor sowie der Ausgabegeräte im Labor) optimal aufeinander ab. Sie sehen also bereits beim Bestellen am Computer, wie Ihr fertiger Druck aussehen wird. Auf www.fujifilm-fotoservicepro.de erfahren Sie ausführliche Details zur Software.